42. Montreux Jazz Festival: Shure sorgt für den richtigen Sound

Bereits zum 15. Mal in Folge fungiert Shure in diesem Jahr als oiffizieller technischer Partner für Mikrofone und Drahtlos-Systeme des Montreux Jazz Festivals.

Während sich von 04. bis 19. Juli die Künstler in der kleinen Stadt am Ufer des Genfer Sees die Klinke in die Hand geben, sorgt Shure hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf und perfekten Sound.

Das Programm, das Gründer und Festivaldirektor Claude Nobs auf die Beine gestellt hat, liest sich wie ein Who’s who der internationalen Musikszene. Da treffen Urgesteine wie Leonard Cohen auf Legenden wie Quincy Jones, werden umrahmt von Auftritten von Topacts wie Lenny Kravitz oder Alicia Keys und lassen auch Newcomer wie Adele oder Indiebands wie Babyshambles zu Wort kommen. Sprich, dem Festival ist wieder eine beeindruckende Melange sämtlicher Stilrichtungen und Popularitätsgrade gelungen.

Insgesamt sind über 60 Kanäle UHF-R sowie 20 Kanäle In-Ear-Monitoring im Einsatz, die sich auf acht Bühnen, sowohl im Convention Center als auch an der Uferpromenade, verteilen. Auch das Arsenal an Shure Mikrofonen ist beachtlich, so hat Wolf hier 96 SM58, 96 SM57 und 263 verschiedene Beta Mikrofone im Gepäck.

„Die größte Herausforderung ist die störungsfreie Funktion der Drahtlos-Anlagen“, so Wolf. „Letztes Jahr standen wir im Auditorium Stravinski beim Soundcheck und hörten, wie ein Sponsor in der Lobby des Convention Centers ein Gewinnspiel über unsere Frequenz moderierte. So was darf und wird nicht mehr passieren.“

Ein fester Bestandteil des Montreux Jazz Festivals ist seit 2003 die Shure Montreux Jazz Voice Competition. In diesem Jahr findet der renommierte Gesangswettbewerb für junge Nachwuchstalente von 07. bis 09. Juli täglich ab 18:30 Uhr in den Räumen des Petit Palais statt. Hierbei werden 13 Finalisten gegeneinander antreten, die im Vorfeld unter 40 Bewerbern aus 19 verschiedenen Ländern ausgewählt wurden.

 

www.shure.de