20 Jahre ChainMaster: Ein Rückblick

Seit 20 Jahren können Lasten bei Entertainment- und Show-Produktionen mühelos verfahren und auf den Punkt genau positioniert werden – mitverantwortlich für diesen Prozess sind die deutschen Ingenieure der ChainMaster Bühnentechnik GmbH aus Eilenburg ...

Seit 20 Jahren können Lasten bei Entertainment- und Show-Produktionen mühelos verfahren und auf den Punkt genau positioniert werden – mitverantwortlich für diesen Prozess sind die deutschen Ingenieure der ChainMaster Bühnentechnik GmbH aus Eilenburg. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens beginnt in den frühen 1990er-Jahren mit dem Wunsch nach einer Elektro-Kettenzuganlage, welche die Vorgaben der damaligen Bühnennorm VBG-70 erfüllt. 1994 folgt das erste wichtige Produkt: Auf der Prolight + Sound kommt die weltweite Neuheit einer zertifizierten VBG-70-Kettenzugsteuerung auf den Markt – lanciert von ChainMaster. Das System wird bei verschiedensten Show-Produktionen eingesetzt und erfindet den Markt für Hebezeuge und Steuerungen neu.



Der Erfolg spornt das Team von ChainMaster an, weitere Weltpremieren folgen: 1995 wird beispielsweise die erste Kettenzugsteuerung mit Netzwerksystem, 1996 die erste mit BUS-System vorgestellt. Innovatives Denken ist das Credo des Geschäftsführers Frank Rainer Hartung und seiner Mitarbeiter. So werden Produktkonzepte bis 2005 verbessert und ausgebaut. Im Zuge dieser Maßnahmen bekommen die Steuerungen für alle Bühnenmaschinen und Lasterfassungssysteme ein Update.

Ein weiteres Highlight



Im Jahr 2008 bringt ChainMaster ein weiteres Highlight auf den Markt: Die ProTouch-StageOperator-Steuerungseinheit mit wahlweise 5,4“- oder 8,4“-Touchscreen als Bedienelement. 2009 entwickelt das Unternehmen sein SIL-3-Steuerungssystem, 2010 folgt die mit einem Funksender erweiterte Version des ProTouch-StageOperators. Sein bis heute aktuelles Produkt bringt ChainMaster 2011 auf den Markt: Der Wireless XYZ-Controller ergänzt als mobile Einheit das 2007 vorgestellte XYZ-Steuerungssystem.



ChainMaster entwickelte sich über die Jahre zu einem weltweit führenden Anbieter von Elektrokettenzügen und Kettenzugsteuerungen. Die Fertigung und Entwicklung für die Bühnen der Welt erfolgt weiter am Stammsitz im sächsischen Eilenburg. Dort betreibt das Unternehmen mittlerweile auch ein Schulungszentrum, um Anwendern das nötige Know-how zur optimalen Nutzung seiner Kettenzüge und Steuerungssysteme zu vermitteln.
 


www.chainmaster.de